glossar

Fachbegriffe rund um Technologie- und Wissenstransfer kurz erklärt.
a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Begriffsuche: 
 
Gender Mainstreaming

Mit Gender Mainstreaming wird die politische Handlungsstrategie bezeichnet, mit der soziale Unterschiede und strukturelle Ungleichheiten für Frauen und Männer im privaten und beruflichen Alltag hinterfragt und aufgezeigt werden. Weiteres Ziel des Gender Mainstreaming ist es aufzuzeigen, wie die Ursachen dieser Unterschiede und Ungleichheiten zu beseitigt sind und wie die Gleichstellung von Frauen und Männern erreicht werden kann.

Geschäftsprozess

Geschäftsprozesse sind Prozesse einer Organisation, die entweder direkt oder indirekt an der Wertschöpfung beteiligt sind. Ein Geschäftsprozess besteht aus einer Reihe von Wechselbeziehungen zwischen Mitteln (Mitarbeiter, Maschinen, Material etc.) und Aktivitäten, die einen Input im Sinne der Kundenanforderung in einen Output überführen. Ein Geschäftsprozess beginnt mit dem (internen/externen) Kundenauftrag und endet mit der Übergabe der Leistung.

GIF

Abkürzung für ein beliebtes Bildformat im Internet. Es ist auf 256 Farben beschränkt und bietet die Möglichkeit eine Farbe transparent zu setzen.

Gigabyte

Gigabyte ist eine Einheit für die Speicherkapazität eines Datenträgers. 1 GB = 1024 Megabyte.

Gigo

Abkürzung für "Garbage In Garbage Out". Dieses umgangssprachliche Synonym für einen Benutzerfehler am Computer heißt auf deutsch so viel wie "unsinnige Eingaben, unsinnige Ausgaben". Es beschreibt die logische Schlussfolgerung, dass beim Eingeben eines Fehlers in einen Computer auch nur ein Fehler als Ergebnis herauskommen kann.

Good Practice

Unter Good Practice (dt. gute Praxis) versteht man bewährte Lösungen oder Verfahrensweisen (vgl. Best Practice). Besonders auf europäischer Ebene (z.B. bei der Bewertung durchgeführter EU-Projekte) wird dieses Ermitteln und der Vergleich von guter Praxis häufig angewendet. Ziel ist es, anderswo bereits existierende Ansätze für die Verbesserung der eigenen Prozesse nutzen zu können, ohne "das Rad immer wieder neu erfinden" zu müssen. Good Practice wird darüber hinaus als weniger wertend und ausschließend empfunden als Best Practice und daher immer häufiger verwendet: es kann eine Reihe von Good Practice Beispielen in einem Bereich geben, aber nur eine Best Practice.

Gordon Training

Das vom Unternehmensberater Thomas Gordon entwickelte Führungs- und Konfliktlösungskonzept basiert auf drei Prinzipien: dem "Aktiven Zuhören", dem Senden von "Ich-Botschaften" und der "Jeder-Gewinnt-Methode". Elementar für das Führungsverhalten nach Gordon ist die Beeinflussung der MitarbeiterInnen ohne von der durch die Vorgesetztenposition gegebenen Macht Gebrauch zu machen. Ein zentrales Element ist für Gordon das MitarbeiterInnengespräch.

Graphical User Interface

Grafische Benutzeroberfläche (GUI) eines Computersystems. Das verbreitetste GUI ist Microsoft Windows.

Groupware

Der Begriff Groupware (auch kollaborative Software oder Social Software genannt) steht für Anwendungen zur Unterstützung der Zusammenarbeit in einer Gruppe über zeitliche und/oder räumliche Distanz hinweg. Oft wird dabei ein ganzes Bündel von Programmen und Anwendungen parallel verwendet um virtuelle Gruppenarbeit im Internet in seiner gesamten Bandbreite von Kommunikation über Koordination bis hin zur Kooperation (Anm.: das sog. 3-K Modell definiert diese 3 Elemente als die zentralen Bausteine virtueller Gruppenarbeit) zu unterstützen.

Guided Tour

In einer Hypertext Umgebung wird von einer Guided Tour gesprochen, wenn dem User die Informationseinheiten eines Informationssystems in einer festgelegten Reihenfolge präsentiert werden. Guided Tours sollen vor allem unerfahrenen Usern oder Laien in einem umfangreichen Wissensgebiet helfen, sich anfänglich zu orientieren.