Atopoplast stellt sich vor
AtopoPlast geht in ein neues Geschäftsjahr und hat ein sehr erfolgreiches hinter sich. Im Zuge eines von der EU geförderten Projekts wurde eine neue Technologie Namens XenTeP entwickelt; diese soll nun verwertet und auf den Markt gebracht werden.
In welcher Form ist hier jedoch noch nicht entschieden. Bevor darauf der Fokus gelegt werden kann, haben Geschäftsführer Johann Jakonig und seine Belegschaft noch ein anderes Kleinprojekt vor – sie müssen sich auf den Tag der offenen Tür vorbereiten. Aus diesem Grund bittet Johann Jakonig seine leitenden Mitarbeiter um eine Kurzpräsentation ihrer Abteilungen – so auch Susi Strobl. Sie beendete vor kurzem ihre Aufgabe als Projektmanagerin des erwähnten, von der EU geförderten, Projekts und ist nun als Produktmanagerin für die Verwertung und Vermarktung der neuen Technologie XenTeP verantwortlich.

---


Produktmanagerin. Hört sich doch sehr spannend an. Aber was bedeutet das für mich? Was sind jetzt genau meine Aufgaben? Was muss ich tun? Ich denke, ich sollte meine Rolle genauer definieren lassen. Von der Projekt- zur Produktmanagerin. Gefällt mir irgendwie. Doch bevor ich mir darüber den Kopf weiter zerbreche mache ich mich mal an das Aussenden der Einladung für den Tag der offenen Tür und die Erstellung einer kurzen Präsentation der Firma, wie von Johann Jakonig in seiner letzten E-Mail gewünscht.

---

Atopoplast stellt sich vor