Feedback
Das Warten hat ein Ende


Nach nunmehr drei Monaten Wartezeit war es nun heute endlich soweit, ich habe eine Rückmeldung zu unserem EU Projekt bekommen und - Trommelwirbel - kann es kaum glauben: Es wird tatsächlich gefördert!


 „Es freut uns Ihnen mitteilen zu dürfen, dass Ihr Projekt nach einer Bewertung von unabhängigen Experten zur Förderung durch die Europäische Kommission vorgeschlagen und ausgewählt wurde. Wir danken Ihnen für die Mühe bei der Antragserstellung, die zur hohen Qualität österreichischer Projektanträge wesentlich beigetragen hat“. Nicht schlecht für den ersten Antrag unserer Firma, oder?


Noch sind die vorliegenden Informationen ein bisschen knapp, ich weiß nur dass unser Projekt in allen Bereichen offenbar ganz gute Bewertungen bekommen hat, über allen Schwellenwerten der Bewertungskriterien liegt und „zur Förderung zugelassen“ ist. Wir haben sogar schon eine Projektnummer zugewiesen bekommen und eine persönliche Betreuerin bei der Kommission habe ich auch schon.


Das Projekt soll Anfang Oktober starten, ich denke mal dass sich das nur sehr knapp ausgehen kann, immerhin kennen wir solche Verträge ja noch nicht  und müssen sie erst rechtlich prüfen lassen, aber ich bin sicher irgendwie wird das klappen. Leider hat man unser Projektbudget ein bisschen zusammengestrichen, aber ich denke mit der 10% Reduktion können wir gerade noch leben.  Ich bin schon gespannt welche Budgetkategorien die Reduktion betreffen wird.


In unserer Firma sind alle recht aufgeregt, der Chef hat sofort ein Schreiben an alle Partner aufgesetzt um sie von der Genehmigung zu informieren. Wir haben es beide unterschrieben. Meine erste Handlung als „offizielle“ Projektleiterin. Kein schlechtes Gefühl, ich freue mich auf die kommenden Herausforderungen.


Eure, jetzt „echte“ Projektleiterin, Susi Strobl.

Feedback